Wellness im Frühling - Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Die Frühjahrsmüdigkeit ist zwar bekannt, aber warum wir uns, gerade wenn die Tage wieder länger werden, so schlapp fühlen, ist nicht so klar. Obwohl wir uns nach dem dunklen Winter immer auf die wärmeren Tage im Jahr sehnen, spielt der Körper oft nicht mit.

Wieso, Weshalb, Warum?

Statt jetzt endlich aktiv zu werden und all das zu erledigen, was man sich schon in den Wintermonaten vorgenommen hat, bleibt man müde und die Hormone spielen verrückt. Denn im Frühling ändert sich der Hormonhaushalt im Körper. Wir brauchen andere Hormone als im Winter, deshalb schicken die Botenstoffe im Gehirn verschiedene Signale an den Organismus. So verbraucht der Körper viel Energie und es dauert eine Weile bis man wieder in die Balance gefunden hat. Der Körper reagiert leider mit Antriebslosigkeit und Stimmungsschwankungen, oder auch der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit

Mit den WALTZ7 Wellness Tipps wirst du aus deinem Winterschlaf geweckt! Auch wenn die Überwindung schwer ist, bleib dran und starte motiviert in die neue Jahreszeit! 

1. Bewegung 

Bewegung an der frischen Luft regt den Stoffwechsel an und hält gesund. Es muss ja nicht unbedingt Ausdauersport sein, aber 30 Minuten spazieren, lässt sich gut in den Alltag unterbringen und hält fit. Besonders Bewegung im Tageslicht hilft deinem Körper dabei sich schneller von Winter auf Frühling umzustellen. Das Licht spielt eine entscheidende Rolle in der Umstellung deiner Hormone. Also lass dich motivieren und beweg dich an der frischen Luft! Nimm noch ein paar Freunde mit, dann macht es noch mehr Spaß

2. Ernährung 

Saisonales Gemüse versorgt mit vielen Vitaminen, die man jetzt gut gebrauchen kann. Gesundes Essen macht gute Laune und es bringt uns vor allem wieder in Schwung. Auch viel Trinken ist wichtig, um neue Energie zu tanken. Stärke dein Immunsystem von Innen und starte fit in die wärmere Jahreszeit. 

3. Mini-Dampfbad 

Ein kleines Dampfbad unter der Dusche öffnet die Poren und lässt weitere Pflegeprodukte besser in die Haut einwirken. Gepaart mit einem wunderbaren Duft, der dich aus deiner Müdigkeit weckt, startest du perfekt in den Frühling! Wie wäre es mit Eukalyptus? Dieser Duft macht dich nicht nur wach, sondern stärkt auch dein Immunsystem

4. Wechselduschen 

Wechselduschen in der Früh regen die Durchblutung und damit den Stoffwechsel an. Der Kreislauf wird angekurbelt und auch dein Immunsystem gestärkt. Deine Haut freut sich auch und wird durch die abwechselnden Temperaturen gestrafft und geglättet. Zusatztipp: Schließe beim Duschen immer mit einer kalten Einheit ab, um die Vorteile optimal zu nutzen. 

5. Massage für müde Winterhaut  

Massiere dich selbst oder massiert euch gegenseitig im Gesicht, um die Durchblutung anzuregen. So eine Gesichtsmassage wirkt entschlackend und zaubert einen frischen Teint auf die Bäckchen! Gepaart mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitspflege, wirkt so eine Massage-Einheit wahre Wunder

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen