Wellness-Tempel in den eigenen 4 Wänden - So sorgst Du zuhause für Spa-Feeling

Wellness-Tempel in den eigenen 4 Wänden - So sorgst Du zuhause für Spa-Feeling

Oh wie ich die Therme mit ihren heilenden Quellen liebe – Den ganzen Tag im Wasser treiben, Sauna, Gesichtsbehandlung, Massage. Herrlich...wer genießt das nicht? So eine Auszeit tut richtig gut. Leider haben die wenigsten von uns täglich Zugang zu einem Wellness-Berich. Wer seiner Seele dennoch etwas Gutes tun möchte, kann sich mit diesen Tipps aber auch ganz einfach ein wenig Spa-Feeling in die eigenen 4 Wände holen.

 

1)    Abwarten & Tee trinken

Gleich in der Früh in Ruhe eine Tasse Tee trinken, lässt dich entspannt und gemütlich aufstehen. Die Wärme und ausgewählte Kräuter sorgen für einen wohligen Start in den Tag.

2)    Stretching

Stell Deine Teetasse für ein paar Minuten beiseite und strecke dich so richtig durch. Ein paar simple Dehnungsübungen, lassen dich den Tag bewusst beginnen. Spüre in dich hinein und genieße das angehme Gefühl, plötzlich leichter und beweglicher zu sein.

3)    Ausgiebige Aroma-Dusche

Langes Duschen sorgt sowieso schon für gute Laune. Duschtabs mit natürlichen ätherischen Ölen setzen dann noch einen oben drauf. - ein wahres Verwöhnprogramm für alle Sinne. Je nach Stimmung entscheide Dich für einen entspannenden, inspirierend anregenden oder erfrischenden Duft.  

4)    Kerzenschein

Feuer hat eine unglaublich beruhigende Wirkung. Ich könnte ewig in die Flammen schauen – einfach faszinierend. Ein paar Kerzen schaffen absolute Wohlfühl-Atmosphäre.

5)    Beauty-Programm

Nach der Dusche sind unsere Poren geöffnet und bereit für die Pflege. Lege eine Gesichtmaske auf, korrigiere die Augenbrauen oder mach dir die Nägel. Klappt Dank warmem Wasser alles viel besser und lässt Dich in Deiner Haut wohlfühlen.

6)    Kräftig durchatmen

Lüfte ordentlich durch und atme die frische Luft ganz bewusst ein. Im Alltag atmen wir vor lauter Stress und Anspannung oft viel zu flach. Setze dich auf ein bequemes Kissen, schließe die Augen und zähle langsam bis 5. Während des Zählens atmest Du ein und dann auf weitere 5 aus. Dabei verabschiedest Du Dich von allen belastenden Gedanken, indem Du Dir jedes Mal beim Einatmen denkst „Lass" und beim Ausatmen "los". Nach nur 5-10 Minuten wirst du dich schon viel ruhiger und entspannter fühlen.

7)    Einmal durchkneten bitte

Zu Zweit ist alles noch viel schöner. Lade die beste Freundin oder den Partner ein und massiert Euch gegenseitig. Die wohltuenden Berührungen mit duftendem Öl lassen die Muskeln entspannen und beruhigen sogar den "Monkey-Mind".

8)    #mytimeoffline

Wir sind permanent erreichbar und wollen immer über alles bescheid wissen. Dieser Zustand ist Fluch und Segen zugleich, denn immer online zu sein, löst in uns unterschwellig Stress aus. Heute nimmst Du Dir nur für dich Zeit und schaltest das Handy aus. Stattdessen greife lieber zu einem guten Buch.

9)    Food-Heaven

Koch Dir dein Lieblingsgericht und genieße es mit allen Sinnen. Kochen kann unglaublich beruhigen sein und löst das positive Gefühl aus, etwas kreiert zu haben. Decke den Tisch besonders schön und genieße jeden Bissen ohne Ablenkung von Smartphone oder Fernseher. Ein wahrer Segen.

10)  Music on – World off

Musik darf natürlich nicht fehlen. Sowohl Gerüche als auch Musik können die Stimmung extrem beeinflussen. Sie lassen Erinnerungen wach werden und fördern die Entspannung. Lass dich doch von den WALTZ 7 Playlists auf Spotify inspirieren 😊 

 

Ich wünsche Euch viel Freude in Eurer kleinen Wellness-Oase.

Duftende Grüße, Eure Marie xx

 

 

  • Aug 13, 2017
  • Kategorie: News
  • translation missing: de.blogs.general.comments: 0
Hinterlassen Sie einen Kommentar