Aromatherapie: Wie Duftstoffe wirken - Rosmarin-Minze

Nachdem es in letzter Zeit schon sehr busy bei uns war, dürfen wir euch voller Stolz ein weiteres neues Produkt vorstellen! Diesmal ist es eine weitere Sorte unserer Duschbombe, und zwar Rosmarin-Minze! Wir freuen uns besonders über diesen Neuzugang, weil Rosmarin, sowie auch Minze unglaubliche Vorteile für unsere Gesundheit und Wohlsein mit sich bringen.

Wie wirkt Rosmarin-Minze?

Rosmarin gilt nicht umsonst als die Königin der Kräuter. Rosmarin und dessen Öl war nämlich schon bei den alten Griechen, Ägyptern und Römern etwas Besonderes. Es galt schon damals als Mittel um die geistige Fähigkeit zu fördern, als Räuchermittel und als Erinnerung an den Zyklus des Lebens. Auch die Minze ist schon seit Jahrhunderten bekannt als Heilmittelchen. So wurde sie zum Beispiel früher nah am Körper getragen, um die beruhigende Wirkung des Duftes auszukosten.

Damit auch ihr wisst, zu welchen Anlässen ihr ab sofort am besten zur Rosmarin-Minz Duschbombe greift, haben wir für euch die Vorzüge dieses grünen Dream-Teams zusammengefasst.

1. Kluges (und kühles) Köpfchen

Rosmarin fördert die mentale Aktivität, Konzentration und Gehirnfunktion. Studien haben bewiesen, dass das Inhalieren von Rosmarin-Öl produktiver macht. Zusätzlich hilft es Kopfschmerzen zu lindern. Minze fördert ebenfalls die Konzentration und wirkt Ermüdungserscheinungen entgegen. Auch das Menthol enthalten in Minz-Öl, hilft gegen Kopfschmerzen.

 2. Bye Bye Stress

Rosmarin verwendet in der Aromatherapie, wirkt Stress entgegen und löst Nervenanspannungen. So gut gegen Stress hilft Rosmarinöl zudem, da es das Stresshormon Cortisol senkt, wodurch das Öl beruhigend wirkt. Auch Minze hilft dank des erfrischenden Dufts gegen Stress und Depressionen.

3. A Rosmarin-Minze a day keeps the doctor away

Wenn man das Rosmarin-Öl inhaliert, wird das Immunsystem unterstützt. Demzufolge wirkt es Krankheiten entgegen, die durch freie Radikale entstehen können. Rosmarin wirkt außerdem entzündungshemmend und antibakteriell. Deshalb findet das Öl besonders bei Erkältungen Anwendung. Das Inhalieren von Minz-Öl wirkt schleimlösend und ist dadurch das perfekte Hausmittel bei Husten und Verkühlung. Besonders die Kombi aus Rosmarin und Minze ist sehr wirksam um gesundheitliche Beschwerden zu mindern.

 4. Happy mit grünen Kräutern

Eine Aromatherapie mit Rosmarin Öl wirkt beruhigend für den Geist. Außerdem bekämpft das ätherische Öl schlechte Laune und kann sogar Depressionen vorbeugen. Der erfrischende Duft von Minze hebt die Stimmung und macht zudem gute Laune

 5. Tief durchatmen!

Durch die antibakterielle Wirkung von Rosmarin-Öl, werden bei der Anwendung durch Aromatherapie die Atemwege befreit. Auch die Minze hilft durch ihren erfrischenden Duft und das enthaltene Menthol beim Durchatmen

6.  Mahlzeit!

Ätherisches Rosmarin-Öl und auch das Öl der Minze sind altbekannte Mittel um den Appetit zu zügeln. Außerdem hilft Minz-Öl bei Verdauungsproblemen und das im Öl enthaltene Menthol wirkt gegen leichte Übelkeit. 

Zusammen mit Minze ist Rosmarin also wirklich unschlagbar! Bei so vielen Vorzügen dieser Superkräuter, muss man einfach gleich unter die Dusche springen und den Duft genießen!

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen