Die schönsten Christkindlmärkte in Wien

Es gibt im Dezember so einiges in Wien zu entdecken, nicht umsonst ist die Vorweihnachtszeit die beliebteste Saison für Touristen um sich Wien anzuschauen.

Bei dem großen Angebot an weihnachtlichen Events und Christkindlmärkten, weiß man oft gar nicht wo man zuerst hin soll. Deshalb haben wir für euch unter allen Weihnachtsmärkten, Punschständen und Events unsere Favoriten aufgelistet. So kommen sogar die größten Weihnachtsmuffel in feierliche Stimmung…

 1. Altwiener Christkindlmarkt

Am 16.11. eröffnet der Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung vor der Schottenkirche wieder seine Pforten. Bis 23.12. hat der Markt täglich von 10:00-21:00 Uhr geöffnet. Auf diesem traditionellen Weihnachtsmarkt ist das Motto mit allen Sinnen genießen. Wenngleich die Größe im Vergleich zu anderen Weihnachtsmärkten in Wien etwas bescheiden scheint, gibt es umso mehr an Kultur und Kunsthandwerk zu entdecken. Zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, hochwertige Kunsthandwerke und Kultur für Groß und Klein machen diesen Markt ganz besonders. Das erste Adventwochenende wird mit vorweihnachtlicher Musik und auch Kinderprogramm auf der Bühne begrüßt. Im Anschluss gibt es dann jede Woche kulturelles Programm auf der Bühne, wie zum Beispiel vorweihnachtliche Klänge und adventliche Chorliteratur. Für die Kleinen kommen Kasperl, Strolchi & Co auf Besuch und geben ihre Erlebnisse auf der Bühne zum Besten. Außerdem finden für die besonders Kreativen zahlreiche Workshops statt, wo sie mitunter handwerkliches Geschick aus nächster Nähe bewundern. Auf diesem Markt ist dank dem umfangreichen Angebot für alle Etwas dabei! Weitere Infos zu diesem Markt findet ihr hier

2. Weihnachtsdorf am Campus der Universität Wien

Wie jedes Jahr findet das Weihnachtsdorf ab 16.11. im Park des alten Wiener AKH statt. Zwischen den weihnachtlich geschmückten Bäumen und den alten Gemäuern des Krankenhauses aus Kaiserzeiten, das inzwischen ein Campus der Uni Wien wurde, können Groß und Klein so einige weihnachtliche Genüsse entdecken. Nicht allein die Krippe und das Karussell bereiten den Kleinen Gästen Freude, sondern auch die Weihnachtseisenbahn ist hier ein Highlight. Für die Großen gibt es neben dem Angebot an Weihnachtsschmuck und Geschenken, eine großzügige Auswahl an Punsch- und Glühweinständen und Leckereien. Für die sportlichen Besucher lädt sogar eine Eisfläche zum Eisstockschießen ein. Und wenn die Action im Weihnachtsdorf nicht genug ist, oder es besonders frisch wird, bieten die zahlreichen Lokale und Cafés rund um den Markt warmen Unterschlupf. Alle weiteren Infos findet ihr hier

3. Weihnachtsquartier

Jedes Jahr am ersten Wochenende findet, neben dem „Winter im MQ“, auch das Weihnachtsquartier zwischen den Museen im 7. Bezirk statt. Dieses Jahr am Freitag, 29.11. von 14:00-20:00 Uhr, am Samstag, 30.11. von 10:00-20:00 Uhr und am Sonntag, 1.12. von 10:00-18:00 Uhr öffnen sich wieder die Türen für Besucher, denen die kitschigen Märkte schon zu viel werden. Im Gegensatz zu den traditionellen Weihnachtsmärkten nämlich, stellen hier Künstler ihre ausgefallenen Unikate aus. So werden unterschiedliche Materialien, wie Glas, Holz und Keramik, in wunderbare Designerstücke verwandelt und bieten Weihnachtsgeschenke abseits des Mainstreams. Ob Mode, Design, Schmuck, Accessoires oder Essen, alles ist hier besonders und einzigartig und untypisch weihnachtlich. Hier gibt es weitere Infos zum Weihnachtsquartier. 

Und wer dann doch noch Lust auf weihnachtliche Köstlichkeiten hat, kann im Anschluss die verschiedenen Stände im Innenhof des Museumsquartier, den Winter im MQ, besuchen. 

4. Wintertage im Palais Coburg 

Ab Freitag den 22.11. um 16:00, verwandelt sich der Garten vor dem Palais Corburg in ein weihnachtliches Gourmet-Paradies. Angenehme Lounge Musik, kuschelige Decken und wärmende Lampen bringen auch in den kalten Garten gemütliche Stimmung. Abgerundet wird das Ganze mit den kulinarischen und vor allem ausgefallenen Köstlichkeiten. Statt Punsch und Maroni werden hier zum Beispiel Chili-Cherry-Punsch und selbstgebaute Hotdogs angeboten. Ein zurückgezogenes Winterparadies inmitten der Stadt! Hier sind weitere Infos zu diesem Gourmet Erlebnis. 

5. Weihnachtsdorf Schloss Belvedere

Ab 22.11. bis 26.12. erstreckt sich direkt vor dem Schloss Belvedere ein weiteres Weihnachtsdorf mit Höhepunkten für groß und klein. Zahlreiche Hütten bieten Kunsthandwerk und edle Geschenke. Die kulinarischen Wünsche werden mit österreichischen Köstlichkeiten und Punsch- bzw. Glühweinvariationen erfüllt. Die durchwegs hohe Qualität bietet wahre Gaumenfreuden. Für feierliche Stimmung sorgen Gospelchöre und Musikgruppen und während sich die kleinen Gäste über das Kinder-Nostalgie-Karussell und eine Rentier-Eisenbahn freuen. Die genauen Öffnungszeiten findet ihr hier. Wer nach Weihnachten noch nicht genug vom tollen Angebot hat, kann ab 27.12. bis 31.12. das Silvesterdorf erkunden.

6. Art Advent Karlsplatz

Bei diesem Markt steht die Kommunikation und Begegnung zwischen Austellern und Besuchern im Vordergrund. Ausgefallenes Kunsthandwerk, Bio-Gastronomie und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm machen diesen Adventmarkt ganz besonders. Die Veranstalter sind gleichzeitig die Künstler, die sich jedes Jahr aufs neue zusätzliche Gastausteller dazu holen und sich um das musikalische Programm kümmern und auch mal selbst beim kulinarischen Angebot stärken. Dieser Markt ist ein etwas anderer als die traditionellen Christkindlmärkte, aber gerade deshalb auch so beliebt und sehenswert. Alle Aussteller und weitere Infos findet ihr hier

Wir hoffen, dass ihr mit dieser Auswahl so einige schöne vorweihnachtliche Stunden verbringt und in feierliche Stimmung kommt. Viel Spaß und frohes Punschtrinken

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen