Allein Daheim

Unsere Tipps gegen die Einsamkeit

Schon ziemlich lange halten wir uns nun schon brav daran: #stayhome. Langsam aber sicher wird das Verlangen immer größer sich wieder mit Familie und Freunden zu treffen. Wir stehen euch bei und hoffen, ihr haltet weiterhin durch! Besonders schwierig ist es für alle, die ganz alleine die Isolation verbringen. Auch wenn die Einsamkeit manchmal schwer zu besiegen ist, mit unseren Tipps geht es euch auch in einsamen Momenten wieder besser

Physical Distance, not Social Distance! 

Besonders wichtig für alle, ist es natürlich in dieser Zeit seine Kontakte zu pflegen! Jeden Tag mit jemandem telefonieren, oder noch besser mit Video zu telefonieren, hebt sofort die Stimmung. Eine Idee wäre es auch, sich einen fixen Termin jede Woche auszumachen, um sich virtuell zu treffen. Auch Mahlzeiten können auf diesem Weg in guter Gesellschaft verbracht werden. Sobald die Situation alleine belastend wird, suche dir eine Ansprechperson, der du dich anvertrauen kannst. Bleibe mit deinen Sorgen auf keinen Fall alleine, sondern Teile sie mit wem, denn geteiltes Leid ist halbes Leid

Die Nummer 1: DU Selbst

Nimm dir mindestens ein Mal in der Woche ein bisschen Zeit NUR für dich! Für diese Zeit, konzentriere dich auf dich und deine Bedürfnisse. Gehe aller Ablenkung aus dem Weg und verwöhne dich für ein paar Stunden. Egal ob du einfach ein gutes Buch lesen möchtest, oder dein Beauty-Verwöhn-Programm durchziehen magst, in erster Linie soll es dir dabei gut und danach besser gehen! Wenn dir die Stille in den eigenen 4 Wänden zu Schaffen macht, dann ist unser Tipp: Spiele deine Lieblingsplaylist solange du sie hören kannst, und danach einfach die nächste! Musik macht das Leben schöner

Geben macht glücklich 

Zusammenhalten ist angesagt! Es bringt einem selbst viel Freude, wenn man anderen eine Freude bereitet. Gerade jetzt, gibt es Menschen die mehr denn je auf Hilfe anderer angewiesen sind. Hilf auch du - die Freude anderer bringt auch dir gute Laune und ein tolles Gefühl. Helfen macht einfach glücklich

Spür' dich selbst

In stressigen, oder aufreibenden Zeiten, ist es möglich sich zu fühlen, als ob man die Kontrolle über den eigenen Körper verliert. Um ganz aktiv seinen Körper wieder zu spüren, ist es wichtig allen Emotionen freien Lauf zu lassen. Wichtig ist, sich auch mal von innen zu reinigen indem man alles rauslässt! Auch wenn, man sich normalerweise zurück hält: weinen befreit! Aber auch von außen können wir uns Helferlein holen, die uns unser Gespür für unseren Körper wieder geben. Achte stets auf Berührungen auf deinem Körper, so ist zum Beispiel barfuß gehen eine wirksame Möglichkeit um sich zu "erden". Aber auch Düfte bringen Emotionen hervor und verstärken unsere Sinne! Mit der WALTZ7 Aromatherapie kannst du dir dein persönlichen Dufterlebnis nach Hause holen und deine Sinne beflügeln!

Aktiv & Happy 

Bewegung befreit die Endorphine, unsere Glückshormone. Kein Wunder also, dass man sich nachdem man sportlich aktiv war, so gut fühlt! Bewegung kann auch dein persönlicher Gute-Laune-Macher werden! Nimm dir jeden Tag ein bisschen Zeit, um aktiv zu werden. Du wirst sehen, nach einigen Tagen gehört es schon zu deiner Routine und du willst die tägliche Bewegung nicht mehr missen! Ein weiterer Vorteil ist, wenn du immer um die selbe Zeit Sportlich unterwegs bist, findet dein Körper einen Rhythmus, der ihm sonst zur Zeit vielleicht etwas fehlt! 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen